Über uns

Fotos

Impressionen aus dem Oberstufenrealgymnasium

Klicken Sie bitte auf ein Bild, um weitere Fotos anzuzeigen!

  • 01
  • 01b
  • 03

Praktikum zur Bodenökologie

 

Ökopraktikum zur Bodenökologie

foto 1 bodenFächerübergreifendes Praktikum der 5c-Klasse: Boden- und Kompostanalytik

Beim mehrtägigen fächerübergreifenden Praktikum zur Bodenökologie können sich die Schüler/innen foto 4 bodender 5. Klassen einen ganzheitlichen Einblick in die Bodenökologie, insbesondere in die Lebensprozesse eines gesunden Bodens, verschaffen. Sie lernen die Vielfalt der Bodenlebewesen kennen und ihre Bedeutung für einen gesunden Boden verstehen. Mittels Mikroskop und einfacher Bestimmungsliteratur lassen sich die Bodentiere gut bestimmen.

Im Biologiepraktikum ermitteln die Schüler/innen mit Hilfe des Bodenkoffers Ammonium-, Nitrit- und Nitratwert sowie Sulfid- und Humuswert ihrer mitgebrachten Boden- und Kompostproben.

Im Chemiepraktikum erstellen sie Boden-Chromatogramme und bestimmen den pH-Wert des Bodens sowie die organische Masse.

Nach einem anschaulichen Vortrag von Frau Uta Lübke (landwirtschaftlicher Forschungsbetrieb, Peuerbach, Oberösterreich)foto 5 boden über die Bodenchromatographie und die Bedeutung der Mikroorganismen für die Bodengesundheit interpretieren die Schüler/innen gemeinsam mit der Expertin den Gesamtzustand der eigenen Böden. Sie erhalten auch Tipps für eine eventuelle Verbesserung der Bodenqualität.


Praktikum für Gartenbau

 

Gartenbaupraktikum in der Gartenbauschule Langenlois

 

Im Herbst findet in der 6. Klasse ein eintägiges Gartenbaupraktikum in der Gartenbauschule Langenlois statt.

Im ausgiebigen praktischen Teil führen die Schüler/innen selbstständig verschiedene Formen der vegetativen Vermehrung an Nadelbäumen, Sträuchern, Sommerblumen und Zimmerpflanzen durch und gestalten ihr persönliches „Pflanzenkisterl“. Nach einigen Wochen in den Glashäusern, wo die Stecklinge im Vermehrungszelt ideale Bedingungen zum Anwachsen vorfinden, können die Schüler/innen ihre eigenen Pflänzchen zur weiteren Pflege mit nach Hause nehmen.

Gärtner- und Floristenmeister Gerhard Holzer stellt jedes Jahr ein interessantes Programm zusammen. Bei Führungen durch die Baumschule in Haindorf und die Schule am Rosenhügel werden die verschiedenen Sparten des Gartenbaues vorgestellt.

Dabei wird auch die biologische Schädlingsbekämpfung angesprochen und der Einsatz von Nützlingen an konkreten Beispielen in den Glashäusern gezeigt.

gartenbau 1gartenbau 2

gartenbau 3gartenbau 4

Bei der Führung durch die Gemüse-Glashäuser sorgte so manche Pflanze für eine Überraschung – wie hier die Erdmandel

gartenbau 03 klgartenbau 5

gartenbau 05 klgartenbau 06 kl



nach oben

Privat-Oberstufenrealgymnasium Krems

Hoher Markt 1, 3500 Krems

Tel. 02732/82249 - 40

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Service | Links | Intranet