Schulprojekte

Präsentation der musisch-kreativen Projekttage der 5a, 6a, 6bm

Projekttage "Tanz" machen dem Zweig alle Ehre:

sowohl musisch als auch kreativ!

 

Teilnehmer aus 10 Workshops präsentierten am 24. Februar 2016 auf unterschiedliche Weise ihre Ergebnisse im Festsaal des Hauses.
Ein Instrumentalensemble mit Prof. Karoline Kovac-Hinterleitner eröffnete die Präsentation mit Nummern wie "Habanera" aus der Oper Carmen oder einem flotten, mitreißenden Tango.

 

 IMG 7753

 

Ein Menuett wie in der Barockzeit tanzten 4 Paare in von Schülerinnen gefertigten Kostümen aus dem Workshop "Historischer Tanz" mit Prof. Dr. Astrid Steindl. Darüber hinaus informierten Schülerinnen und Schüler über weitere Tänze der Renaissance und des Baroc

 

 

 

IMG 7752

 

Im Workshop Englisch mit Prof. Lydia Einzinger befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Film

"Honey" und setzten Teile daraus szenisch um.

Sehr intensiv wurde im Tanzworkshop Workshop Body only mit Prof. Elke Merkl gearbeitet. Obwohl es Ausfälle durch Krankheit gab, konnte eine IMG 0016
eindrucksvolle Präsentation stattfinden

 

.

 

 

 

.

IMG 0019

Die  schönen Ergebnisse aus dem Workshop Malerei   mit Prof. Susanne Cox  

konnte und kann man noch bis   

Jahresende bewundern, da sie im Festsaal  ausgestellt sind.  

Balletttänzerinnen waren das häufigste Motiv.  

Workshop Malerei 

                           

 

 

Im Workshop Modern Dance mit Prof. Astrid Klemmer wurde sowohl die Geschichte des modernen  Tanzes erlebbar gemacht als auch praktisch gearbeitet - offensichtlich mit großem Vergnügen

IMG 0037

Witzige Ergebnisse gelangen auch den Filmproduzenten mit Prof. Susanne Cox. Die Filme können sich sehen lassen.

"Billie Elliot" und sein mühevoller Weg zum Tänzer beschäftigte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops mit Prof. Helene Adl und Carina Schneemann. Der berührende Film inspirierte zu szenischen Darbietungen.

Im Workshop "Totentanz" mit Prof. Hildegard Schandl waren die Schülerinnen und Schüler gefordert, ihren ganz persönlichen Totentanz auf Grund der mittelalterlichen Kunstform zu kreieren. Texte, Szenen, Musik und Kostüme entstanden aus den Ideen der TeilnehmerInnen.

 

IMG 0052

Den musikalischen Abschluss setzte der Workshop Tanzmusik mit den Professoren Karl Bruckner und Franz Hofbauer, die die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu Höchstleistungen motivierten.

                                                                                     IMG 0091

 

 

 

 

Zum Schluss begannen viele spontan zu tanzen!

Was gibt es Schöneres für den Abschluss eines Projektes mit dem Thema Tanz?

 

 

Musiktherapieworkshop 8B-Musikgruppe

Musiktherapie8bMusiktherapie Workshop mit der ME - Gruppe der 8B
Am 19. Februar 2016 beschäftigte sich die ME – Gruppe der 8B mit den Grundlagen der Musiktherapie. Mag. K. Kovac-Hinterleitner begrüßte  zwei Musiktherapeutinnen des IMC Krems am ORG, die den Schülerinnen und Schülern Musiktheorie in der Praxis demonstrierten und näherbrachten. Auch auf  die Beantwortung von Fragen zu dieser Therapieform wurde ausführlich eingegangen.

 

Musisch-kreative Projekttage 2016

Kreative Workshops der 7a erfolgreich abgeschlossen und die Ergebnisse in einer spannenden Präsentation gezeigt!

Veronika GroßbergerTextcollageFotomemory

 

1                                                    2                                                  3

MusikworkshopAbschlussfoto7aProjekt

 4                                                                         5

 

Mag. Veronika Großberger erklärt die Stationen der Präsentation (1). Mit Texten Ernst Kreneks, Texten von Asylwerbern aus Syrien und Somalia, die aktiv teilnahmen, sowie eigenen Texten, welche die Schülerinnen und Schüler gelesen und verfremdet hatten, entstand eine akustische Collage (2). Besonders ansprechend für KV Sabine Chalupsky und Frau Dir. Sandra Köhl war ein Memory aus Fotos und deren Bearbeitungen, entstanden im Fotografieworkshop mit Louise Linsenbolz (3). Auch in dem Musikworkshop mit Jorge Sanchéz-Chiong ging es um das Fremde, um die fremde, unbekannte Musik, aber auch um die elektronische Verfremdung eigener Improvisationen (4). Das Abschiedsbild mit den Referenten und Gästen aus Syrien und Somalia spiegelt die gute Stimmung einer gelungenen Woche (5).

 

Gleich nach den Semesterferien starten die Projekttage der 7a

Mit Veronika Großberger (Kulturvermittlung), Jorge Sanchez-Chiong (Komposition) und Louise Linsenbolz (Fotografie) nähert sich die Klasse dem Thema " Strange(r)" an.

 

jorge

 

 

 

 

Jorge Sanchez-Chiong                                               

 LouiseLinsenbolz

                                                                             

 

 

Louise Linsenbolz, lebt und arbeitet in Wien.                                             

Nach ihrer Berufsausbildung zur Photographin in Baden-Baden studierte sie Philosophie und Romanistik in Heidelberg und absolvierte ein Studium der Medientechnik an der Fachhochschule St. Pölten.

Aktuell arbeitet sie als freie Videomacherin und Photographin, sowie als Regie- und Produktionsassistentin im erweiterten Feld des Theaters, u.a. in Zusammenarbeit mit sirene.Operntheater, Ensemble PHACE, Im_flieger, Jorge Sánchez-Chiong, TE-R.

 

 

Ab Mittwoch beginnen 5a, 6a und 6bm ihre Workshops.

Thema ist "TANZ", breit gefächert ist das Angebot über Literarisches,

Musikalisches und natürlich Tanz von der Renaissance bis Modern Dance.

Sehen SIe hier einige Ankündigungen von Workshops dieser Projekttage:

 

M O D E R N   D A N C E   auch: Zeitgenössischer Tanz / Ausdruckstanz

 

  • Was haben Modern Dance, Tanztherapie und meditatives Tanzen gemeinsam?

  • Wie kann der Ausdruckstanz dabei helfen Gefühle zu verarbeiten, seine Persönlichkeit zu entfalten und Lebensfreude zu steigern?

  • Was hat Modern Dance mit Malerei, Literatur, Musik gemeinsam?

  • Warum kann die Tanztherapie gerade auch für Kinder ein Weg zu seelischer Balance und Gesundheit sein?

  • Wann entstand der Ausdruckstanz und wer waren/sind wichtige Vertreter(innen)?

In diesem Workshop wird recherchiert, interpretiert, analysiert und natürlich: getanzt!

 

Leitung: Mag. Astrid Klemmer

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/38/Two_dancers.jpg/220px-Two_dancers.jpgbeautiful photo modern dancehttp://www.studio-opgenoorth.de/images/istock_000009800718large.jpghttps://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=310x1024:format=jpg/path/s0267810bb447cc60/image/i2bca688cacb31adb/version/1448616564/image.jpgtanz in blau2slow danceJam

 

 

 

 wORKSHOP eNSEMBLE

Dance with the score

3./4. Stunde

 Leitung: Karoline  Kovac-Hinterleitner

 Instrumente: Violine, Viola, Klarinette, Flöte, Percussion, 1 Klavier/Keyboard, E-Bass

 

 

 

Workshop Musik

 

(Prof. Schandl)

 

 Sehr spannend verspricht das Thema Totentanz zu werden. In Gruppen entwickeln wir einen modernen Totentanz mit eigenen Texten, Bildern und natürlich mit selbst gemachter Musik.

 

Die einzelnen Teile des Totentanzes werden zu einem Theaterstück zusammmengeführt.

 

Zu diesem Tanze rufe ich alle miteinander:

 Papst, Kaiser und alle Kreaturen, 

arm, reich, groß und klein.Tretet hervor, denn euch hilft kein Trauern!

 

 

 

 

 

Billy Elliot – Dance – Stereotypes & Prejudices

  • Analyzing Billy Elliot & dance in this film

  • Exploring what kind of stereotypes & prejudices exist (concerning dance and in general)

  • Working with the book version of Billy Elliot

  • Working on stereotypes & prejudices concerning gender -> Why do they exist? How could you overcome them?

  • Acting out short sketches

Bildergebnis für billy elliot

Schüleranzahl ~ 15

 

 

 

 

Mag. Helene Adl & Carina Schneemann

 

 

 

 

nach oben

Privat-Oberstufenrealgymnasium Krems

Hoher Markt 1, 3500 Krems

Tel. 02732/82249 - 40

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Service | Links | Intranet