Redewettbewerb 2015

rede4Unser Schulredewettbewerb: Von Asylpolitik und Umweltschutz bis hin zu #Yolo oder Carpe diem
Der diesjährige Redewettbewerb an unserer Schule bewies wieder einmal, dass junge Leute etwas zu sagen haben und bereit sind, sich zu engagieren. Neben vier klassischen Reden und einer Spontanrede zeigten vier Gruppen in kreativer Form kurze Sketches, die beim Publikum und derrede1 Jury für Schmunzeln, aber auch für Nachdenklichkeit sorgten.
Die Teilnehmer der klassischen Rede waren: Theresa Tillich (7a) –
Alexandra Hüttl (6a) –
David Mittelbach (6b) – „Patriotismus"
Anna Meneder (6a) –
rede2Als Spontanrednerin trat Alexandra Lintner (6a) zum Thema „Homosexuelle und Adoption" auf.
In Form einer kreativen Auseinandersetzung mit Sprache wurden folgende „Sprachrohre" aufgeführt:
Marlies Auer, Janett Hofmann, Theresa Kaiser, Rebeccrede6a Sandbichler (7b) – „Vernetzt – verfangen"
Paul Peschek, Fabian Polland, Dean Schmid (7b) – „#Yolo oder Carpe diem"
Rabia Ahmed, Sonja Fink (7b)- „ Uns geht es doch gut, oder?"
Marlies Renner, Sebastian Meyer (6a), Magdalena Bogner, Lisa Unterberger (7a) – " Besser leben"

Beim Stadtredewettbewerb werden uns Anna Meneder, Alexandra Lintner, Rabia Ahmed und Sonja Fink vertreten. Sie wurden von der Jury als Sieger bewertet. Wir gratulieren herzlich und wünschen alles Gute!

rede7

 

 

nach oben

Privat-Oberstufenrealgymnasium Krems

Hoher Markt 1, 3500 Krems

Tel. 02732/82249 - 40

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Service | Links | Intranet