Best of ORG 2017

25 Krems/Schulen Woche 25/2017 NÖN
Von Gerhard Spanring

Applaus für ORG-Schüler

KREMS | „Ohne Musik wäre dasLeben ein Irrtum“ – mit einem
Ausspruch von Friedrich Nietzsche Bestof17kleineröffnete Sandra Köhl, Schulleiterin des Mary Ward Privat-ORG, das heurige Abschlusskonzert des Schulzweiges „musisch& kreativ“. Die Musik-Maturanten interpretierten Stücke von Mozart, Klassik und Pop | Schüler des Mary Ward Privat-ORG beeindruckten das Publikum beim heurigen Abschlusskonzert.

Bach, Chopin über Beethoven und Debussy bis Brahms sowohl instrumental mit Klavier als auch als Gesangssoli. Im zweiten Teil gab es Popsongs wie „Heal the world“ oder „Rolling the deep“, unterstützt von Gitarren, Celli und Schlagzeug.
Großen Applaus ernteten –wie alle anderen Interpreten – der Sprechchor mit „Früchtemix“ und die Eigenkomposition „Bleib bei mir“ des Schülers Pascal Komurka aus der 5. Klasse.
Einstudiert wurden die Musikstücke von den beiden Musikerzieherinnen Hildegard Schandl und Karoline Kovac-Hinterleitner sowie den Gitarrelehrern Karl Bruckner und Franz Hofbauer. Die ausgestellten Gemälde entstanden im Unterricht Bildnerische Erziehung unter der Leitung von Susanne Cox. Für die Bemühungen, ihre Schützlinge „bühnenreif“ zu machen, erhielten auch die beteiligten Lehrpersonen (von links) Karl Bruckner (Gitarre), Karoline Kovac-Hinterleitner (Klavier, Musikerziehung), Susanne Cox (Bildnerische Erziehung), Schulleiterin Sandra Köhl, Hildegard Schandl (Gesang, Chor, Musikerziehung) und Franz Hofbauer (Gitarre) dankbaren Applaus von Schülern und Eltern.

Foto: Gerhard Spanring