Geschichte unserer Schule

 Unsere Schule kann auf eine lange Tradition zurückweisen. Gegründet wurde sie vom Orden der Englischen Fräulein und ist dadurch seit ihres Bestehens eine katholische Schule. Der Orden der Englischen Fräulein wurde von Mary Ward (1585 - 1645) ins Leben gerufen und stellte sich seit jeher den Anliegen und Nöten der Zeit.

 

So waren die Englischen Fräulein anfangs ein Schulorden, doch wuchs ihr Betätigungsfeld im Laufe der Zeit weit über das Pädagogische hinaus. Sie betätigen sich heute auch im Bereich der Pastoral - und Sozialarbeit.
Am 15. 1. 1722 bewilligte die Stadt die Niederlassung der Englischen Fräulein in Krems. Noch im selben Jahr begann man mit den Bauarbeiten für das heutige Institutsgebäude. Der erste Unterricht an unserer Schule begann am 27. August 1725 mit einer Volksschule. In der Folgezeit musste die Schule immer wieder erweitert werden.

 

Im Jahre 1892 wurde eine Anstalt für Privatlehrerbildung mit fünf Übungsschulklassen gegründet. 1910 wurde eine dreiklassige Bürgerschule, 1919 eine Lehranstalt für hauswirtschaftliche Frauenberufe und 1920 ein Kindergarten eröffnet. 1931 kam noch die Gründung eines Mädchen-Gymnasiums dazu.
Heute befinden sich eine Volksschule, ein Hort, eine Hauptschule und ein Oberstufenrealgymnasium im Institutsgebäude. Seit dem Schuljahr 2000/01 ist  die Vereinigung von Ordensschulen Träger unseres Schulzentrums.



Mit April 2014 verließen die Mary Ward Schwestern nach fast 300 Jahren das Haus am Hohen Markt. Alle drei Schulen werden in der Tradition Mary Wards weitergeführt.


 

 

nach oben

Privatvolksschule Krems

Hoher Markt 1, 3500 Krems

Tel. 02732/82249 - 31

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Links | Intranet