Antonia Klingler und Julian Seidl am Symposion Dürnstein

Das Symposion Dürnstein, das jedes Jahr in der Wachau stattfindet, versteht sich als Ort des internationalen Gedankenaustausches an der Schnittstelle von Philosophie, Religion und Politik. Hochkarätige Referenten aus unterschiedlichen Disziplinen diskutierten heuer das Thema "Gesellschaft, Staat, Gewalt. Was uns zusammenhält." Mitten unter den Experten befanden sich auch 2 Schüler unserer Schule: Antonia Klingler (8b, rechts im Bild) und Julian Seidl (8a, links im Bild). Sie durften im Stift Dürnstein ihre Vorwissenschaftliche Arbeit vorstellen. Ein spannender Ausblick auf das zukünftige, studentische Leben.

sympduernstein klein