Der Blick hinter die Tapetentür – Ein Nachmittag in der Bundespräsidentschaftskanzlei

bpkanzlei1

Wir werden nun den roten Teppich zum letzten Zimmer hinabdefilieren, so wie es die Botschafter auch machen“, sprach die Leiterin der Führung durch den Leopoldinischen Trakt der Hofburg und Mitarbeiterin der Bundespräsidentschaftskanzlei, Frau Dr. Elfriede Thiemer. Die zweite Exkursion der Unverbindlichen Übung Politische Bildung brachte die SchülerInnen dieses Mal in die Hofburg zu einer exklusiven Führung durch die geschichtsträchtigen Säle der ehemaligen Monarchie: in die Bundespräsidentschaftskanzlei.

Während einer einstündigen Führung durch die wesentlichen Repräsentationsräume – das berühmte Tapetenzimmer mit „der Tür“ war ein Höhepunkt – erfuhren die politisch Interessierten alles, was es rund um das Gebäude und die Empfänge des Bundespräsidenten zu wissen gab.

Danach wurde die Gruppe mit ihrer Lehrerin, Mag. Elisabeth Fellner, zu Generalmajor Mag. Thomas Starlinger, dem Adjutanten des österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen, ins Büro geladen und konnte hier all ihre Fragen rund um das höchste Amt im Staate stellen.

Neben sehr unterhaltsamen Anekdoten erfuhren sie vieles über die Aufgaben und Tätigkeiten des Bundespräsidenten, seine Freizeitgestaltung, alles rund um den Personenschutz, aber auch wie die rund 80 Mitarbeiter der Bundespräsidentschaftskanzlei für einen reibungslosen Ablauf des Tagesgeschehens sorgen.

 

 

bpkanzlei2

bpkanzlei3

bpkanzlei4

bpkanzlei5

bpkanzlei6

bpkanzlei7

bpkanzlei8

bpkanzlei9

bpkanzlei10

bpkanzlei11

bpkanzlei12