Schuljahr 2015/16 - Mary Ward Schulen St. Pölten - Privatgymnasium und Oberstufenrealgymnasium St. Pölten

Sprachen 2015/16

Lesenacht 3c

Lange haben wir, die 3c, den 28.Jänner 2016 herbeigesehnt!

Eine Nacht im dunklen Schulgebäude kann aber ganz schön gruselig sein!

Spielen, (vor)lesen, rätseln, lachen, kreativ sein - alles war dabei!

Essen gab es auch genug: Pizza am Abend und das leckerste Frühstück!

Natürlich hatte niemand von uns Heimweh!

An Schlaf war nicht zu denken!

Chaotische Zustände herrschten am Morgen in unserem Klassenzimmer!

Hundemüde erzählten wir all unseren Professoren von der gelungenen Lesenacht!

Trotz des Handyverbots hatten wir alle wahnsinnig viel Spaß!

 

(Aussagen von Schüler/innen der 3c)

 

Hier gibt es Bilder >>>>

Die Lesenacht der 2a - Was ist dein Lieblingsbuch?

Am Freitag, den 22.01.2016, fand die langersehnte Lesenacht der 2a statt.

Am frühen Abend kamen alle Schüler/innen vollbepackt mit Schlafsäcken, Liegematten und Naschereien in der Schule an, um es sich in der Klasse gemütlich zu machen. Keine/r hatte auf das Wichtigste vergessen: das eigene Lieblingsbuch! Frau Dr. Martina Meysel eröffnete den Abend mit dem Vorlesen einer unglaublich gruseligen Geschichte. Im stockdunklen Klassenzimmer starrten die im Sesselkreis Versammelten aufgeregt auf die nur von einer Taschenlampe beleuchteten Seiten des Buches und lauschten voller Spannung. Anschließend durften die Kinder der 2a im EDV-Raum ein Mini-Book zu ihrem Lieblingsbuch gestalten und konnten dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen – die Mitbringsel überraschten mit Sicherheit so einige Eltern.

Gestärkt durch eine kleine Jause machten es sich spätabends alle in ihren Schlafsäcken gemütlich und trugen eine bestimmte Stelle aus ihrem Lieblingsbuch vor. Dabei war es mucksmäuschenstill und die Dunkelheit wurde auch hier nur durch das Licht einer einzigen Taschenlampe durchbrochen. Bis spät in die Früh verschlangen die Schüler/innen unzählige Seiten ihrer Bücher und tauschten sich darüber aus.

Am nächsten Morgen ließen wir dieses schöne Erlebnis mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen: Frische Semmeln, selbstgemachte Marmeladen und Schokoladenkuchen mit Früchtetee und Kakao wurden hier genüsslich verzehrt, sodass die Kinder gestärkt in den Tag starten konnten, denn bei vielen standen sportliche Aktivitäten wie Skifahren oder Handballspielen am Tagesplan.

 Mag. Denise Hillinger

foto-3

wp 20160122 002

wp 20160123 001

Ein Elfchen zum Lieblingsbuch

 

Spannend

Das Siebenbändige

Harry, Ron, Hermine

Ich wäre gern dabei

Zauberei!

von Benedikt Zuser

 

 

Русская Вена - Russkaja Vena – Russisches Wien

Von einigen „Russen“ unterstützt, machte sich am 3.12.2015 die BE-Gruppe von Prof. Kallinger auf, um das russische Wien zu entdecken. Der erste Stopp war eine Ausstellung im Kunstforum Wien, die sich Künstlerpaaren der russischen Avantgarde widmete. Dabei betätigten sich die Schülerinnen und Schüler selbst als Künstler und dekonstruierten abstrakte Kunstwerke.

Weiter ging es im russischen Restaurant Stolichniy, in dem uns der Chef persönlich typisch russische Spezialitäten wie Borschtsch, Wareniki und Kascha kredenzte. Было вкусно, allen hat es geschmeckt und so waren wir gestärkt für unseren nächsten Programmpunkt: die Kunsthalle Wien.

Werke internationaler Künstler, die sich mit verschiedenen Facetten des politischen Populismus beschäftigten, berührten und provozierten all unsere Sinne. Der Abschluss fand am Christkindlmarkt statt. Dieser war allerdings keineswegs russisch.

MMag. Irene Kimberger

M

nach oben

Privatgymnasium und
Oberstufenrealgymnasium St. Pölten

Schneckgasse 3, 3100 St. Pölten

Tel. 02742/72656

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | DatenschutzLinks | Intranet

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!