Über uns

ÖKOLOG

Ökolog

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist das Mary Ward Privatgymnasium und ORG eine ÖKOLOG Schule.

ÖKOLOG ist ein Programm des Unterrichtsministeriums zur Umweltbildung an österreichischen Schulen.

Umweltbildung soll im Schulprogramm verankert werden und anhand von konkreten Themenstellungen begreifbar gemacht und umgesetzt werden.

  • Ressourcen sparen (Wasser, Energie)
  • Raum in und um die Schule gestalten
  • Emissionen vermeiden
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Schulentwicklung und Schulqualität
  • Nachhaltiger Konsum und Lebensstil (Abfall, Energie, Beschaffung)
  • Gesundheitsförderung

Passend zum neuen ÖKOLOG Schwerpunkt „Feedback Kultur und Kommunikation“ wurde im Herbst eine pädagogische Konferenz zu diesem Thema initiiert. Durch verschiedene Maßnahmen soll in den nächsten Jahren kontinuierlich an einer Weiterentwicklung der Schulqualität gearbeitet werden. Das Miteinander wird bei uns an der Schule durch SOLE Stunden, Partnerklassenausflüge, Orientierungstage und Teambuilding Workshops wie bei den Projektwochen der 4. und 5.Klassen gestärkt.

Als Klimabündnis Schule ist es uns ein Anliegen, uns auch über Lebensbedingungen der Menschen in anderen Teilen der Welt zu informieren. Beim Besuch des Workshops „Blühendes Afrika“ konnten die Schülerinnen und Schüler sich mit der wirtschaftlichen Situation auf dem schwarzen Kontinent auseinandersetzten und selber gemachtes Fladenbrot verkosten.

Auch in diesem Jahr haben wir das Augenmerk auf eine gesunde Ernährung der Schüler und Schülerinnen gelegt, den Trink- und Jausenführerschein mit den 1. Klassen absolviert und die SIPCAN Zertifizierung durchgeführt. Bei einem Besuch im Haus der Natur und im Wahlpflichtfach BIUK wurde besonderes Augenmerk auf die Ökologie der alpinen Lebensräume gelegt.

Clevere Einkaufsliste für die Schultasche

Bei verschiedenen Wettbewerben zu ökologischen Themen wie der Teilnahme an den Waldjugendspielen, dem Design-Wettbewerb zum Thema Trinkwasser und der Erstellung einer Zeitung zum Thema Landwirtschaft, standen die Kreativität der Schüler und der spielerische Wissensgewinn im Vordergrund.

Mag. Martina Gruber

 

 oeko1

oeko2

oeko3

oeko4

 

 

GOFAIR - Bio-Fairtrade Kaffee

GOFAIR – Bio-Fairtrade Kaffee

Vorteile

  • GOFAIR verwendet ausschließlich biologisch angebaute Kaffeesorten und Kakaobohnen von höchster Qualität, die unter verantwortungsvollen Bedingungen erzeugt werden und mit dem FAIRTRADE-Gütesiegel ausgezeichnet sind. Auf Geschmack, Fairness und Qualität wird großer Wert gelegt. Auch der Umweltschutz und angemessene Lebensbedingungen für die Kaffeebauern und deren Familien werden bei der Auswahl der GOFAIR-Rohstoffe berücksichtigt.
  • GOFAIR verwendet in den Getränken nur natürliche Aromastoffe ohne künstliche Geschmacksverstärker oder Aufheller.
  • GOFAIR verwendet in den Automaten echte Bio-Milch von Kühen aus artgerechter Tierhaltung. Die Milch wird lediglich in einem sanften Verfahren pulverisiert und behält dabei alle wichtigen Anteile an Vitamin E, Omega-3-Fettsäuren und Betakarotin.
  • Hochwertige Rohstoffe verfügen über einen natürlichen Eigengeschmack. Deshalb ist es nicht nötig, den Geschmack durch hohe Zuckermengen zu intensivieren. Alle GOFAIR-Produkte sind daher sparsam mit 100 % Biozucker gesüßt. Die Menge ist individuell wählbar.
  • GOFAIR Hibiskustee wird mit natürlichen Aromen hergestellt und bringt unverfälschten Teegeschmack in den Automaten.
  • Für guten Kaffee braucht man hochwertiges Wasser. Jeder Automat von GOFAIR ist mit der GRANDER-Wasserbelebungstechnologie ausgestattet.
  • Die Becher von GOFAIR sind aus Papier hergestellt und mit Maisstärke beschichtet. Dadurch sind sie als erste Automatenbecher zu 100 % kompostierbar und verrotten innerhalb von sechs Wochen. Sie können problemlos im Bio- oder Papiermüll entsorgt werden. Die Becher sind stabil, was eine angenehme Handhabung gewährleistet, und sie bieten mit 180 ml mehr Inhalt als übliche Kaffeautomaten.
  • GOFAIR stellt durch den Ankauf von Humus-Zertifikaten aus der Ökoregion Kaindorf jedes Getränk 100 % CO2 neutral her. In der Ökoregion Kaindorf werden mit diesen Geldern Humus-Aufbauprojekte finanziert, bei denen nachweislich große Mengen CO2 aus der Atmosphäre in Form von Humus in den Ackerböden gebunden werden.

Produktspektrum

Verlängerter

Cafe Creme

Cappuccino

Latte Macchiato

Cappuccino Schoko

Cappuccino Vanille

Cafe Vanille

Vanille Milch

Schoko Milch

Schoko Vanille

Hibiskus Tee

Granderwasser

nach oben

Privatgymnasium und
Oberstufenrealgymnasium St. Pölten

Schneckgasse 3, 3100 St. Pölten

Tel. 02742/72656

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Links | Intranet

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!