Musikerziehung

Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.
Franz von Assisi

Cellistinnen, Unter-der-Dusche-Sänger, Mitbrummer, Bach-Liebhaber, Klassik-Skeptikerinnen, Metal-Fans, Dancing Queens, Radiowecker-Gewohnte, Rhythmuslose, Ich-fühl-mich-nackt-ohne-Kopfhörer-Jungs, Klaviervirtuosinnen, Turniertänzer, Kirchenchor-Mäuse, Ballerinas, Jazzer. So viele und noch viel mehr verschiedene Voraussetzungen, Geschmäcker und musikalische Niveaus bringen unsere Schülerinnen und Schüler mit in den Musikunterricht.
Unser Ziel ist es, alle dort abzuholen, wo sie stehen und ihnen sowohl die Begeisterung für Musik an sich, als auch die wichtigsten, allgemeinbildenden Grundlagen des Faches zu vermitteln.
Dabei ist es uns wichtig, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich unsere Schülerinnen und Schüler einerseits trauen, musikalisch alte und neue Wege zu beschreiten, indem sie selbst musikalisch aktiv werden, Neues ausprobieren und auch für sie fremde Musik hören. Andererseits sollen sie durch den Unterricht dazu befähigt werden, sich über Musik zu äußern, passende Worte für das zu finden, was Musik mit ihnen macht und vielleicht herauszufinden, wie sie das macht.

Mag. Maria Adl

Studium Lehramt Musikerziehung (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) und Bewegung und Sport (Universität Wien), Studium Instrumental- und Gesangspädagogik Blockflöte mit dem Schwerpunkt Chor- und Ensembleleitung (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien).

Blockflötenunterricht bei Christine Bärnthaler, Susanna Poglitsch, Rudolf Hofstötter und Ulrike Groier. Gesangsunterricht bei Monika Riedler, Maria Bayer und Martina Claussen. Klavierunterricht bei Ingrid Reznicek und Christiane Karajeva.

Blockflöte, Gesang, Klavier, Gitarre, Cajon

Alte Musik. Chor. A capella. Dirigieren. Tanz. „echte“ Volksmusik. Singen am Berg, in der Kirche, auf der Straße, im Wald. Ensembles. Improvisation.  


Mag. Leopold Griessler

Melker Sängerknabe, HTL-Matura, Lehramt Musikerziehung und Geschichte in Wien, Musikschullehrer seit 1985, Chor- und Orchesterleiter seit 1987.

Klavier, Orgel, Gesang, Dirigieren, Chor-und Ensembleleitung, Arrangement, Barmusik-Jazz.

 

Mag. Daniela Rzepa

Studium Lehramt Musikerziehung  (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) und Deutsch (Universität Wien)

Gesangsunterricht bei Gerlinde Illich, Georgia Michaelides, Elke Nagl und Juci Janoska, Klavierunterricht bei Manfred Wagner-Artzt, Junko Tsuchiya und Irene Turon

Klavier, Gesang, Gitarre, E-Bass, Cajon, Blockflöte, Percussions

Chor, Chor, Chor. Mittelalter. Hochzeitsmessen. Metal. Acoustic. Pentatonik. Radio. (Hard) Rock. Mozart. Punk. Country. Musicals. Dvořak. Line Dance. Volkstanz. Musikbearbeitung.

 

Zurück zu Fächer