Religion

Besuch in der Synagoge

Besuch in der SynagogeDie Kinder der 3.c haben sich in den letzten Religionsstunden intensiv mit dem Judentum beschäftigt.

Das Interesse war sehr groß, als wir die Möglichkeit hatten, die alte St. Pöltner Synagoge besuchen zu können. Obwohl die Synagoge nicht mehr als Gebetshaus genutzt wird, war es spannend, Symbole des jüdischen Glaubens in ihr zu entdecken.

Mit Betroffenheit haben die Schülerinnen auch Bilder von der Zerstörung dieses Gotteshauses im November 1938 gehört und dabei an alle Menschen gedacht, die nicht in Freiheit ihren Glauben leben können.

 Besuch in der Synagoge

Besuch in der Synagoge

synagoge3

Martinsfest 2018

martinMit viel Freude und Begeisterung haben die Kinder der Vorschulklasse und der ersten Klasse das Martinsfest in unserer Schulkirche gefeiert.

Einen schönen Abschluss bildete der Laternenumzug im Schulgelände und das gemeinsame Kipferlteilen.

Danke allen Eltern und Großeltern, die sich für dieses Fest Zeit nehmen konnten und mit uns gefeiert haben.

Eindrücke vom dieser Feier:

Klicken Sie bitte auf das entsprechende Foto, um dieses größer zu sehen!

  • DSC_0078
  • DSC_0082
  • DSC_0083
  • DSC_0088
  • DSC_0090
  • DSC_0096
  • DSC_0104
  • DSC_0115

Interessante Links zum Thema "Hl. Martin":

Sankt Martin Sehr umfassende Seite - Leben, Legenden, Bräuche, Lieder, Galerie
Heiligenlexikon Leben, Attribute, Bauernregeln, ...
www.feiertagsseiten.de Leben des St. Martin
www.feiertagsseiten.de Martinslieder (Texte)
www.kinderkirche.de Bausteine, Familiengottesdienste, Lieder
Für Kinder:  
Medienwerkstatt Martin v. Tours
WAS IST WAS Martinigans, Bauernregel, ...
kidsweb.de/St. Martin Spezial Legende, Laternen, Mandalas, ...

Nationaldirektor P. Karl Wallner nimmt „köstliche“ Spende entgegen

Nationaldirektor P. Karl Wallner nimmt „köstliche“ Spende entgegenSt. Pölten, 07.11.2018:
Bei einem Schulbesuch in der St. Pöltner Mary Ward-Volksschule nahm „Missio“-Nationaldirektor Pater Karl Wallner eine Spende über 2.720 Euro entgegen. Das Geld kam von „Missio“-Schokopralinenaus der Jugendaktion 2018, die die Kinder kürzlich im Rahmen des Religionsunterrichts in der St. Pöltner Fußgängerzone verkauften. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich beeindruckt, für welch tolle Hilfsprojekte die Spenden verwendet werden.

Pater Karl schilderte die Not von Menschen und speziell Kindern in Ländern wie Tansania oder Haiti. Diese bekämen nur unzureichend Bildung und würden besonders unter den Auswirkungen von Naturkatastrophen leiden. In Haiti wurde etwa durch einen Tsunami viel zerstört, in einer Diözese etwa von 242 Kirchen gleich 239.

Der „Missio“-Nationaldirektor dankte den engagierten Schülern: „Diese armen Menschen sind unsere Brüder und Schwestern!“ Pater Karl freute sich über die große Aufmerksamkeit der Kinder, die zahllose Fragen stellten. Ganz besonders interessierte sie das Schicksal der Albinos in Tansania, die aufgrund von Aberglauben teilweise verfolgt werden.

Bei seinen Auslandsreisen habe Pater Karl festgestellt, dass es gerade in Afrika oder eben Haiti sehr viele Priesterseminaristen gebe. „Seit über 35 Jahren liegt uns die gute Ausbildung von Priestern am Herzen: Wir arbeiten direkt mit den Priesterseminaren zusammen und unterstützen Seminaristen im Theologiestudium durch konkrete Priesterpatenschaften. Viele dieser unterstützten Seminaristen sind heute als Priester wichtige Motoren der lebendigen Weltkirche.“

Nähere Informationen zu Priesterpatenschaften: www.missio.at/priesterpatenschaften

Foto: "Missio"-Nationaldirektor Pater Karl Wallner in der St. Pöltner Mary Ward-Volksschule
Text: Wolfgang Zarl

Eindrücke von diesem Projekt:

Klicken Sie bitte auf das entsprechende Foto, um dieses größer zu sehen!

  • DSC_0085
  • DSC_0100
  • DSC_0102
  • DSC_0103
  • DSC_0116
  • DSC_0117
  • DSC_0118
  • DSC_0149

nach oben

Privatvolksschule St. Pölten

Schneckgasse 3, 3100 St.Pölten

Tel. 02742/355285

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Links | Intranet | DatenschutzImpressum