Aktuell

Kunstworkshop - Ressel

Einige Eindrücke von diesem Projekt im November 2018:

Klicken Sie bitte auf ein Bild, um dieses Foto größer zu sehen!

  • DSC_0152
  • DSC_0153
  • DSC_0154
  • DSC_0155
  • DSC_0156
  • DSC_0157
  • DSC_0158
  • DSC_0160
  • DSC_0178
  • DSC_0180
  • DSC_0181
  • DSC_0182

 

Rote Nasen Adventkalender

Die Klasse 4a gestaltete zu Gunsten der Roten Nasen Clowndoctors einen Adventkalender. Die Kinder waren sehr interessiert an der Arbeit der Clowndoctors und studierten aufmerksam den Folder mit Berichten zur Unterstützung kranker Kinder in den Spitälern, z.B. bei den physiotherapeutischen Übungen. Im aufgestellten Spendenkörbchen landeten sagenhafte 52,27 €. Diese Summe ermöglicht drei Besuche bei kleinen Langzeitpatienten. Ein großes Dankeschön an die Kinder der Klasse 4a!

Rote Nasen Adventkalender  Rote Nasen Adventkalender

Rote Nasen Adventkalender  Rote Nasen Adventkalender

Rote Nasen Adventkalender

Nationaldirektor P. Karl Wallner nimmt „köstliche“ Spende entgegen

Nationaldirektor P. Karl Wallner nimmt „köstliche“ Spende entgegenSt. Pölten, 07.11.2018:
Bei einem Schulbesuch in der St. Pöltner Mary Ward-Volksschule nahm „Missio“-Nationaldirektor Pater Karl Wallner eine Spende über 2.720 Euro entgegen. Das Geld kam von „Missio“-Schokopralinenaus der Jugendaktion 2018, die die Kinder kürzlich im Rahmen des Religionsunterrichts in der St. Pöltner Fußgängerzone verkauften. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich beeindruckt, für welch tolle Hilfsprojekte die Spenden verwendet werden.

Pater Karl schilderte die Not von Menschen und speziell Kindern in Ländern wie Tansania oder Haiti. Diese bekämen nur unzureichend Bildung und würden besonders unter den Auswirkungen von Naturkatastrophen leiden. In Haiti wurde etwa durch einen Tsunami viel zerstört, in einer Diözese etwa von 242 Kirchen gleich 239.

Der „Missio“-Nationaldirektor dankte den engagierten Schülern: „Diese armen Menschen sind unsere Brüder und Schwestern!“ Pater Karl freute sich über die große Aufmerksamkeit der Kinder, die zahllose Fragen stellten. Ganz besonders interessierte sie das Schicksal der Albinos in Tansania, die aufgrund von Aberglauben teilweise verfolgt werden.

Bei seinen Auslandsreisen habe Pater Karl festgestellt, dass es gerade in Afrika oder eben Haiti sehr viele Priesterseminaristen gebe. „Seit über 35 Jahren liegt uns die gute Ausbildung von Priestern am Herzen: Wir arbeiten direkt mit den Priesterseminaren zusammen und unterstützen Seminaristen im Theologiestudium durch konkrete Priesterpatenschaften. Viele dieser unterstützten Seminaristen sind heute als Priester wichtige Motoren der lebendigen Weltkirche.“

Nähere Informationen zu Priesterpatenschaften: www.missio.at/priesterpatenschaften

Foto: "Missio"-Nationaldirektor Pater Karl Wallner in der St. Pöltner Mary Ward-Volksschule
Text: Wolfgang Zarl

Eindrücke von diesem Projekt:

Klicken Sie bitte auf das entsprechende Foto, um dieses größer zu sehen!

  • DSC_0085
  • DSC_0100
  • DSC_0102
  • DSC_0103
  • DSC_0116
  • DSC_0117
  • DSC_0118
  • DSC_0149

nach oben

Privatvolksschule St. Pölten

Schneckgasse 3, 3100 St.Pölten

Tel. 02742/355285

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Links | Intranet | DatenschutzImpressum