Aktuell

Kreativ

Zeichnungen/Arbeiten unserer Schüler:

Schülerarbeit
Schülerarbeit
  
Schülerarbeit
  
Schülerarbeit
  
Schülerarbeit
  
Schülerarbeit
  
Schülerarbeit
  
Schülerarbeit
Schülerarbeit

Feste - Namensgebung

Wortgottesdienst anlässlich der Namensgebung

am Donnerstag, 08. 09. 2011

am Sportplatz für alle SchülerInnen und LehrerInnen des Schulstandortes St. Pölten

Miteinander unterwegs - innehalten - weitergehen

Namensfeier 2011

1. Eröffnung:

  • Eingangslied: Geh mit uns 3 Strophen
  • Liturgische Begrüßung HW Bischof DDr. Klaus Küng
  • Rede des Schulerhalters
  • Begrüßung aller neuen Schüler/innen (Dir. Dr. Charlotte Ennser)
  • Instrumentalstück

2. Wortgottesdienst zur Namensgebung

  • Mary Ward Text (Sr. Rosemarie Ambichl CJ)
  • Lied: Ad majorem dei gloriam
  • Evangelium: Joh 14,1-6
  • Predigt Prl. KR. Mag. Maximilian Fürnsinn
  • Fürbitten
  • Vater unser gesungen (Taize)

3. Segensteil

  • Segnung der Mary Ward-Bilder durch HW Bischof DDr. Klaus Küng
  • Schlussgebet
  • Bischöflicher Segen
  • Lied: Ave Maria

Zu den Fotos des MARY WARD Privatgymnasius St. Pölten

Zum Bericht auf der Homepage der MARY WARD Schulen

Zu den Fotos auf der Homepage der MARY WARD Schulen

Theater - Klein und doch ganz groß

Premiere: Di, 20. 03. 2012 abends
Termine der Aufführung: Di, 20. 03. 2012 vormittags für alle Klassen der PVS
Mi, 21. 03. 2012 vormittags für Kindergärten
Do, 22. 03. 2012 vormittags für Kindergärten
Idee: VOL Dipl. Päd. Sabine Triml, ROL SR Monika Weißenböck und Dipl. Päd. Mag. Helene Zoth
Text: ROL SR Monika Weißenböck
Regie/Schwarzlichttheater: VOL Dipl. Päd. Sabine Triml
Musik/Choreographie: Dipl. Päd. Mag. Helene Zoth
Technik: ROL SR Monika Weißenböck
Aufführende: SchülerInnen der unverbindlichen Übung Chor und darstellendes Spiel
Inhalt: Lisa erfährt, dass ein Kind durch einen Unfall gelähmt und seither auf den Rollstuhl angewiesen ist. Für Therapien, die den Zustand des Buben verbessern könnten, ist das nötige Geld leider nicht vorhanden. Lisa versucht in der Schule ihre Freundin zu motivieren, mit ihr gemeinsam, diesem Kind zu helfen, aber sie stößt auf taube Ohren. Auch die Eltern meinen, dass da einer alleine kaum helfen kann.
Als Lisas Bruder Tom ein Bilderbuch aus dem Kindergarten mitbringt und Lisa bittet, ihm dieses Buch vorzulesen, lernt Lisa die Geschichte vom Löwen und der Maus kennen. In dieser Fabel Aesops hilft die kleine Maus dem großen Löwen, indem sie ihn aus dem Netz, das ihn gefangen hält, befreit.
Diese Geschichte bringt Lisa auf die Idee, dass Kleine doch auch Großes schaffen können – vor allem gemeinsam – wenn sie zusammenhelfen.
Lisa gelingt es, die SchülerInnen der Klasse, Lehrer und Eltern zu motivieren, verschiedenste Aktionen zu Gunsten des gelähmten Kindes zu starten und so das Geld für die Therapien, die den Zustand verbessern können, aufzubringen.

Eindrücke vom Theater "Klein - und doch ganz groß" 2012:

Klicken Sie bitte auf ein Bild, um weitere Fotos zu sehen!

  • theater121
  • theater124
  • theater128
  • theater128a
  • theater128c
  • theater128d
  • theater128f
  • theater128g

pdfText des Theaterstückes

nach oben

Privatvolksschule St. Pölten

Schneckgasse 3, 3100 St.Pölten

Tel. 02742/355285

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Links | Intranet | DatenschutzImpressum