CORONA AKTUELL Stand: 19.3. 12:00 Uhr

In ganz Österreich sind zur Eindämmung des Coronavirus alle Schulen geschlossen. Für SchülerInnen bis zur 4. Klasse gibt es die Möglichkeit der Betreuung in den Schulen, die jederzeit in Anspruch genommen werden kann. 
Bundeskanzler Kurz appellierte, dass Großeltern nicht auf die Kinder aufpassen sollten. Die älteren Personen müssten vor dem Coronavirus geschützt werden. Die Maßnahmen gelten vorerst bis Ostern – der Ostersonntag ist der 12. April, so Kurz. Das „ultimative Ziel“ sei es, weniger soziale Kontakte zu erreichen. Geplant ist es, den Unterricht auf digitalem Weg fortzusetzen.
„Das bedeutet, dass alle, die zu Hause betreut werden können, auch zu Hause betreut werden sollen“, so der Appell des Kanzlers. „Wer keine Möglichkeit hat, der kann weiter seine Kinder in die Schulen bringen.“ Mit der Möglichkeit der Betreuungsangebote soll auch garantiert werden, dass jene Eltern, die in systemkritischen Berufen arbeiten, weiter ihrer Tätigkeit nachkommen können. Kurz nannte als Beispiele das Gesundheitspersonal, Polizisten oder etwa Busfahrer – „damit unsere Gesellschaft, das Leben im Land funktioniert“.
Das bedeutet für unsere Schule:
-    Zur Bedarfserhebung der Beaufsichtigung erhielten die Eltern ein Schreiben.
-    Das Distance-Learning ist in vollem Gange und wird jeden Tag professionalisiert.
-    Die schriftliche Reifeprüfung wird zumindest 2 Wochen nach hinten verschoben und findet auf keinen Fall vor dem 19.5.2020 statt

Elternbrief des Herrn Bundesministers >>>

nach oben

Privatgymnasium und
Oberstufenrealgymnasium St. Pölten

Schneckgasse 3, 3100 St. Pölten

Tel. 02742/72656

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | DatenschutzLinks | Intranet

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!