Aktuell

Der andere Wochenbeginn!

UNADJUSTEDNONRAW thumb 1aecEs ist wieder einmal Montag. Verschlafen schlendern einige SchülerInnen der Klasse 1A in das Klassenzimmer, andere wieder lümmeln auf den Sofas am Gang oder tratschen mit den anderen Kindern aus den ersten Klassen. Auf dem Stundenplan steht: 1. Stunde Sole (=soziales Lernen)!

Heute findet eine außergewöhnliche erste Stunde statt, denn die gesamte 1A-Klasse marschiert gemeinsam mit der 1C-Klasse und ihren beiden Lehrerinnen Prof. Krenn und Prof. Rödl in unsere Institutskirche, um „Auszeit“ zu nehmen.

Wow! So haben wir die Kirche noch nie erlebt: farbenfroh, stimmungsvoll, chillig , kreativ! Verschiedene Stationen laden uns zum Innehalten, Nachdenken, Danken, Bitten und Beten ein. Angenehme Hintergrundmusik erfüllt das Gotteshaus und jede/r von uns findet einen Bereich, wo sie/er sich wohlfühlt und ermutigt wird, etwas zu tun: ein Kreuz aus Mosaiksteinen zu legen, eine Kerze in der Grotte anzuzünden, an einem großen gedeckten Tisch Platz zu nehmen, um innezuhalten und zu überlegen, was bzw. wer uns Halt gibt und vieles mehr.

Weiterlesen: Der andere Wochenbeginn!

Ehemalige Schülerin und Olympiafinalistin Beate Schrott bei uns zu Gast!

Athletic Girls mit Beate Schrott 2019 kleinLetzte Woche durften Mädchen unserer 3. und 4. Klassen beim landesweiten Projekt "Athletic girls" mitmachen. Hürdenspezialistin Beate Schrott zeigte den Mädchen neben vielen spielerischen Sprintübungen auch die Grundelemente ihrer Spezialdisziplin, in der sie bei den Olympischen Spielen 2012 in London das Finale erreichen konnte. Mit den Worten "Ihr seid sehr talentiert und habt Potenzial" teilte sie voller Freude den interessierten Schülerinnen Gutscheine für Schnupperstunden im Verein aus. Ziel dieses Projektes ist es, mehr Mädchen für den Sport zu begeistern und ein erstes Interesse wurde durch diese Stunden mit unserer ehemaligen Schülerin Beate Schrott in jedem Fall bei unseren Schülerinnen geweckt.

Schnappschüsse vom Känguruwettbewerb

gpa 7624

Weiterlesen: Schnappschüsse vom Känguruwettbewerb

Großer Erfolg beim Fremdsprachenwettbewerb NÖ in der Kategorie „Spanisch“:

spanisch 2 kleinAm Morgen des 6.3.2019 machten sich Elisa Parisi und Andrea Irsigler, Schülerinnen der 8b, auf den Weg zur HTL, wo der 33. Fremdsprachenwettbewerb 2018/2019 stattfand. Die beiden nahmen in der Kategorie Spanisch teil. Dank des im Vorhinein besuchten Vorbereitungskurses, angeboten von Prof. Zamarro, waren sie auf das Thema „El desarrollo personal“ („Die persönliche Entwicklung“) bestens vorbereitet. Das nervenzehrende Warten zwischen den unterschiedlichen Teilen des Wettbewerbes begünstigte die Nervosität der beiden ungemein. Allerdings konnten sie sich während der Wartezeit mit den anderen Teilnehmern unterhalten und neue Bekanntschaften schließen. Von 18 Teilnehmern konnte die Hälfte, darunter Elisa und Andrea, die Jury mit einem Monolog und anschließend einem Dialog mit einer Native Speakerin überzeugen und schaffte es in die zweite Runde, welche aus einem Rollenspiel bestand. Elisa schaffte es sogar in die letzte Runde und musste innerhalb kürzester Zeit eine Rede über das Statement „Quien no arriesga, no gana“ („Wer nicht wagt, der gewinnt nicht“) halten. Mit ihrer brillanten Rede konnte sie die Jury überzeugen und gewann den ersten Platz. Auch die Reden der anderen Teilnehmer waren außerordentlich gut, jedoch stich Elisa mit ihrem fließenden Reden und beachtlichen Wortschatz heraus. Am Tag danach fand die Siegerehrung statt. Alles in allem war die Teilnahme am Fremdsprachenwettbewerb ein voller Erfolg und eine einmalige Erfahrung.

(Andrea Irsigler, 8b)

Griechisch-Fremdsprachenwettbewerb

Griechisch-FremsprachenwettbewerbVielfach sind wir uns unserer Stärken gar nicht mehr bewusst, da wir ständig an unseren fehlerhaften Seiten arbeiten, die alles andere überschatten. Genau in solchen Momenten braucht es ein Ereignis, wie für mich diesen Fremdsprachenwettbewerb, der mir aufgezeigt hat, dass ich mein Licht nicht mehr unter den Scheffel stellen soll. Aus eigenem Antrieb hätte ich diese Möglichkeit mit ziemlicher Sicherheit gar nicht genutzt und möchte an dieser Stelle meinen Dank  Frau Prof. Schmid aussprechen, die mir den nötigen „Schubs“ gegeben hat, an diesem Wettbewerb teilzunehmen.

Weiterlesen: Griechisch-Fremdsprachenwettbewerb

nach oben

Privatgymnasium und
Oberstufenrealgymnasium St. Pölten

Schneckgasse 3, 3100 St. Pölten

Tel. 02742/72656

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | DatenschutzLinks | Intranet

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!