Solare Powerstation

Solare Powerstation
- Selbstbauanlage zum Laden von Schülerhandys und der Versorgung anderer elektronischer Geräten mittels Sonnenstrom

pv 01Solare Powerstation
- Selbstbauanlage zum Laden von Schülerhandys und der Versorgung anderer elektronischer Geräten mittels Sonnenstrom

Der Klimawandel schreitet voran. Das Projekt „Solare Powerstation" greift die Fragen und Sorgen der Jugendlichen auf und bietet Lösungsansätze für eine umweltfreundliche Energieversorgung der Zukunft.
Unter Rücksichtnahme auf vorhandene Materialien planen die Schüler des Wahlpflichtfaches Physipv 02k eine Anlage zum Laden und Betreiben von Geräten mit USB-Anschluss wie Schüler-Handys und IPods und Geräten. Die Anlage soll ebenfalls in der Lage sein 19,3V-Akkus von Netbooks bzw. 1,2V-Akkus von Kameras und Fernbedienungen zu laden. Es wurde darauf geachtet, vorhandenes Material zu verwenden, um möglichst geringe Entstehungskosten für die Anlage zu haben bzw. möglichst ressourcenschonend zu arbeiten. Ein Pult, auf dem wichtige Anlagenteile montiert wurden, wurde vom Vater eines Schülers kostenlos für die Schule gefertigt! Montagematerial für das Solarmodul stellte ebenfalls ein Schüler kostenlos für die Schule zur Verfügung!
Mit der Anlage sollen nun nicht nur Geräte aufgeladen bzw. versorgt werden, sondern es soll auch gemessen werden, wie viel Energie diverse Alpv 03ltagsgeräte benötigen bzw. wie viel Energie bereits während des Ladens verloren geht. Insbesondere sollen in diesem Zusammenhang die Effizienz der Umwandlung von Sonnenlicht in chemische Energie und die Effizienz des Ladens von Akkus untersucht werden.
Durch das praktische Arbeiten „begreifen" die Schüler nicht nur physikalische Grundlagen, sondern erwerben auch Wissen über den fachgerechten Einsatz von Werkzeug (Schrumpfschläuchen, Kabelmessern, Endaderhülsenset, Gewindeschneideset, etc.) und Messgeräten.
Mittels eines digitalen Wandlers können auch konventionelle Geräte, die 230V Wechselspannung benötigen,pv 04 betrieben werden. Diese Geräte sollen wiederum im Physikunterricht Verwendung finden.
Die Anlage soll allen Schülerinnen und Schülern sowie auch Lehrkräften zur Verfügung stehen. Die Anlage hat in ihrer ersten Ausbauphase den Probebetrieb übernommen. Das rege Interesse der ersten „Stromkunden" zeigt dabei, dass es möglich ist, Physik begeisternd zu vermitteln.

 

pv 05 pv 06 pv 07

 

 

 

nach oben

Privat-Oberstufenrealgymnasium Krems

Hoher Markt 1, 3500 Krems

Tel. 02732/82249 - 40

 

Home | Aktuell | Über uns | Unser Team | Termine | Kontakt | Service | Links | Intranet